2. Februar 2017

Indien/Gujarat Nov2016: Am Golf von Kutch

Exkursion an der Küste des Golf von Kutch  -  Foto Ulrike Wizisk

Vom Gir National Park brechen wir auf in Richtung der Stadt Jamnagar an der Küste des Golfes von Kutch ein - die dritte Station der TERRA-UNICA-Reise durch Gujarat.
Bei einem kurzen Zwischenstopp früh morgens noch in der Region Gir können wir in einem Buschland den seltenen Weißbauch-Mennigvogel beobachten, der auch der Vogel des Tages dieses Fahrtages wird.

Weißbauch-Mennigvögel  -  Foto Ulrike Wizisk

An der Küste erkunden wir brackige Lagunen, Salinen und Wattflächen. Wir sehen zahlreiche Limikolen und anderes "Wassergeflügel". Viele der Arten sind uns aus dem Europa bekannt. Es sind in der Mehrzahl Wintergäste aus dem nördlichen Eurasien.

Uferschnepfen  -  Foto Ulrike Wizisk

Rotschenkel  -  Foto Ulrike Wizisk
Dünnschnabelmöwen  -  Foto Ulrike Wizisk
Löffler, Küstenreiher und Silberreiher  -  Foto Ulrike Wizisk
Die "Stars" der Schlickzonen an der Küste des Golfs von Kutch sind die Reiherläufer, die sich mit der auflaufenden Flut nach und nach dem Land nähern. Wir können Tausende dieser Vögel beobachten, und sie werden natürlich zum Vogel des Tages gekürt.

Reiherläufer  -  Foto Ulrike Wizisk
Reiherläufer  -  Foto Ulrike Wizisk
Reiherläufer  -  Foto Ulrike Wizisk
Die systematische Stellung der Reiherläufer (Dromas ardeola) ist nicht abschließend geklärt, er wird aber den  Regenpfeiferartigen zugeordnet. Die Vögel sind an den Küsten des Indischen Ozeans verbreitet und brüten in Kolonien in Sanddünen, in die sie Bruthöhlen graben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen