10. September 2015

Estland im Sommer und Herbst 2016

Auf vielfachen Wunsch habe ich die Tourverläufe der Estlandreisen für 2016 überarbeitet und verlängert.

In Estland gibt es noch ausgedehnte intakte Moorgebiete! Foto Ulrike Wizisk

Die Sommertour ("Orchideen, Bären & viel mehr") ist etwas für Naturliebhaber, die die Landschaft mit all ihren Facetten erleben möchten. Wir erkunden Wälder, Moore und Sumpfgebiete und gehen auf Entdeckungstour in verschiedenen Küstenhabitaten! Es erwartet uns ein bunter Mix an Naturerlebnissen. Wir beobachten Vögel, Schmetterlinge und Libellen und widmen uns ausgiebig der Botanik, wobei viele Orchideenarten zu erwarten sind, darunter der Frauenschuh!
Die Reise führt auf die große Insel Saaremaa und einige kleinere Nachbarinseln. Selbstverständlich besuchen wir den bekannten Matsalu National Park am Golf von Riga, wo wir u.a. eine Biberexkursion unternehmen. Doch auch kleinere, weniger bekannte “Geheimtipps” werden wir erforschen und weiter ins Landesinnere fahren. Im dichten Wald von Alutaguse werden wir auf Braunbären ansitzen!

Die Tour im Herbst ("Arktischer Vogelzug & Bären") ist stärker ornithologisch ausgerichtet, denn wir erleben das dramatische Schauspiel der Arktischen Migration, wenn Millionen von Wasservögeln und Limikolen in ihre Winterquartiere ziehen. In Estland liegen die besten Birding Hotspots!  Nicht nur die “großen” Vögel begeistern, denn der Anblick von Zigtausenden Buch- und Bergfinken ist nicht weniger beeindruckend. Dazu kommen stattliche Zahlen von Wintergoldhähnchen, Steinschmätzern und Staren. Außerdem ist der Herbst in Estland eine hervorragende Destination für Ornithologen, die “Waldarten” wie Spechte und Eulen sehen wollen.

Informationen zu diesen Reisen (Termine, Preise und genaue Tourbeschreibungen) gibt es hier 

Ich (Ulrike Wizisk) beabsichtige beide Touren zu begleiten, wer kommt mit?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen