12. Mai 2015

Neue Fotoreise Venezuela (Anden und Llanos) im Programm!

Während dieser Reise liegt der Focus auf der Naturfotografie. Die fantastische Vogelwelt des Landes spielt dabei eine Hauptrolle - so die farbenfrohen Kolibris, der  Andenfelsenhahn, und die unglaubliche Artenvielfalt in den Llanos (u.a. die farbenprächtigen Scharlachsichler, der einzigartige Hoatzin und die kleinen Kaninchenkäuze). Es bestehen aber auch gute Chancen auf diverse Affenarten, Anakondas, Orinoko-Krokodile, Ameisenbären, Flussdelfine und mit sehr viel Glück auch auf einen Jaguar. Dazu haben Sie Gelegenheit ganz unterschiedliche Landschaften in Szene zu setzen, denn wir reisen vom Hochgebirge der Anden zu den tischebenen Llanos. Die Pflanzenwelt des Páramos in extremen Höhen um 4000 m ist ein weiteres interessantes fotografisches Thema, gleichfalls die fast märchenhaften Bergnebelwälder.

Vielleicht treffen wir uns ja am TERRA-UNICA-Stand auf den Fürstenfelder Fototagen am 16. und 17. Mai und können persönlich über diese und weitere Natur- und Fotoreisen sprechen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Wer nicht kommen kann, der schaut auf http://www.terra-unica.de/html/fototour_west-venezuela.html

Weißkopf-Wassertyrann  (Arundinicola leucocephala)
in den Llanos  (Foto Ulrike Wizisk)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen