21. März 2014

Am Rande der Wüste Thar

Die ersten Bilder von den Jungfernkranichen in Khichan / Rajasthan sind da!

Im Januar startete TERRA-UNICA-Reiseleiter Ernst Nowotny mit zwei Gästen zu einer Pilottour zum kleinen Ort nach Khichan bei Phalodi am Rande der Wüste Thar. Hier überwintern jedes Jahr um die 20000 Jungfernkraniche, die von den Dorfbewohnern gefüttert werden. Sie verehren die Vögel wegen ihrer vegetarischen Ernährung und der monogamen Lebensweise!

Jeden Morgen fliegen die Kraniche zu den „chugga ghars“, wie die Einheimischen das Fütterungsareal nennen. Sie kommen in Gruppen nach und nach und holen sich sozusagen ihr Frühstück ab. Das ganze Spektakel dauert ungefähr eineinhalb Stunden. Danach kann man die Vögel an Gewässern und in den Sanddünen der Umgebung beobachten.

TERRA UNICA wird sicher im nächsten Jahr wieder dabei sein!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen